filme porno gratis,filme porno gratis,xxx gratis,filme porno online,xxnxx
Rückblick - Zukunft Sporttrauma

Vergangene Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Vielfalt der Veranstaltungen von Zukunft Sporttrauma:

Praktischer Arthroskopiekurs Kniegelenk für Studenten

Ort: Praxisräume der Sportsclinic Cologne
Zeit: 16.-18. November 2018 (Fr. – So.)

Vom Freitag, den 16.11.2018, fand wieder unser jährlicher Arthroskopiekurs Kniegelenk für Studenten statt. Das Ziel des Kurses ist es, dem Studenten in einem ganzheitlichen Ansatz die Diagnostik und operative Behandlung typischer Krankheitsbilder des Kniegelenks in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Ein Schwerpunkt des Kurses ist das Erlernen der korrekten Untersuchungstechnik am Kniegelenk. Hierzu wird das gegenseitige Untersuchen des Kniegelenks unter Kommilitonen unter Anleitung geübt. Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses ist die Vermittlung von Grundkenntnissen der Arthroskopie (Gelenkspiegelung). Hierzu erhalten die Studenten die Möglichkeit, an Gelenkmodellen die Grundtechniken der Arthroskopie selbst anzuwenden. Die Operation einer Kreuzbandplastik kann am Modell durchgeführt werden.

Wir bedanken uns bei allen engagierten Teilnehmern. Das gesamte Programm können Sie hier herunterladen. 

tl_files/2018/studentenkurs2018.jpg


 

Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie 2018

Ort: RheinEnergieSTADION BusinessLounge Ost
Zeit: Mittwoch, der 20. Juni 2018, ab 16:30 uhr

auch in diesem Jahr haben wir zu unserer Fortbildungsveranstaltung im RheinEnergieSTADION einladen.

Begonnen wurde die Veranstaltung mit dem Thema „Meniskusverletzungen“. Wir wollten einen Einblick in die Diagnostik und Therapie von schwer erkennbaren Verletzungen des Meniskus geben.

Im Anschluss konnten wir uns auf den Vortrag unseres neuen Arztes im Team, Dr. Burak Yildirim freuen, der über „Therapieoptionen und funktionelle Diagnostik bei Muskel-/Sehnenverletzungen“ referierte und als Mannschaftsarzt der 1. Bundesligamannschaft von Bayer Leverkusen viele praktische Beispiele liefern konnte.

Nach einer kurzen Pause mit der Möglichkeit des intensiven Austausches, ging es weiter mit dem Thema „Prävention von Knieverletzungen“. Welche Möglichkeiten gibt es, im Training Verletzungen vorzubeugen?

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der Schulterarthroskopie und dem Stellenwert von körperfremden Transplantaten.

Wie schon in den vergangenen Jahren gab es ausreichend Gelegenheit zu interessanten Diskussionen und einem intensiven Erfahrrungsaustausch am Tagungsort.

 


 

Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie 2017

Ort: RheinEnergieSTADION ClubLounge Nord
Zeit: Mittwoch, der 17. Mai 2017, 17:00 - 19:30 Uhr

Zukunft Sporttrauma hatte am 17. Mai 2017 wiedereinmal zur Fortbildungsveranstaltung "Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie"  ins RheinEnergieStadion geladen. Wie gewohnt standen Themen aus dem Feld der Sporttraumatologie und Gelenkchirurgie im Fokus stehen.

Begonnen wurde die Veranstaltung mit dem Thema der patellofemoralen Instabilität. Wir gaben einen Überblick über neue Herangehensweisen und die Versorgung der akuten und chronischen Instabilität.

Wir freuten uns besonders, Herrn Prof. Lögters, Chefarzt der Abteilung für Unfall-, Hand- und Orthopädischen Chirurgie des St. Antonius KH, als Gastredner und Experte für Handchirurgie begrüßen zu dürfen. Er hat in seinem Vortrag über die Therapiemöglichkeiten von Handverletzungen bei Schlagsportarten berichtet.

Weiter ging es mit dem Thema Knieinstabilität. In vielen Fällen bestehen neben einer eventuellen vorderen Kreuzbandruptur auch noch periphere Instabilitäten, die ebenfalls erkannt und ggf. operativ behandelt werden sollten.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit dem Thema „Rotatorenmanschetten-Massenrupturen“. Wo sind die Grenzen der Rekonstruierbarkeit und was gibt es für Alternativen, wenn die Rotatorenmanschette nicht mehr zu rekonstruieren ist?

Wie schon in den vergangenen Jahren gab es ausreichend Gelegenheit zu interessanten Diskussionen und einem intensiven Erfahrungsaustausch am Tagungsort.


 

Arthroskopiekurs Kniegelenk für Studenten 25.-27.11.2016

Vom 25.-27.11.2016 fand erneut ein Arthroskopiekurs für Studenten der Universität Witten/Herdecke und der AGA (Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie) in den Räumlichkeiten der Sportsclinic Cologne statt.

Seit mehreren Jahren wird dieser Kurs von Prof. Dr. Jürgen Höher und Priv. Doz. Dr. Maurice Balke, die beide einen Lehrauftrag an der Universität Witten/Herdecke haben veranstaltet. Inzwischen werden auch regelmäßig "AGA-Students“ von verschiedenen Universitäten im deutschsprachigen Raum eingeladen.

Den begeisterten Bericht können Sie hier nachlesen.
 

tl_files/2016/zs_studenten2016.jpg

Studenten der Universität Witten/Herdecke und der AGA mit den Instruktoren Fr. Iris Pütz, Prof. Dr. Jürgen Höher, Dr. Ralph Akoto und Priv. Doz. Dr. Maurice Balke

 


 

Arthroskopiekurs Kniegelenk und Symposium Update Sportorthopädie

Am 11. und 12.11. fanden, wie schon in den letzten Jahren, unter Leitung der Sportsclinic Cologne ein Operationskurs Kniegelenk und ein Symposium Sportorthopädie in den Räumlichkeiten des Hyatt Regency Hotels in Köln statt.

Am Freitag, den 11.11., wurden den Teilnehmern Techniken, Tipps und Tricks zu verschiedenen Knieoperationen von Experten nähergebracht. So wurden z.B. Meniskusoperationen, Kreuzbandersatz, Stabilisierungen der Kniescheibe und Umstellungsosteotomien demonstriert und am Modell geübt.

tl_files/2016/zs_arth-1.jpg

Dr. Offerhaus der Sportsclinic Cologne demonstriert den Kreuzbandersatz am Modell

tl_files/2016/zs_arth-2.jpg

Michael Wichmann und PD Dr. Maurice Balke der Sportsclinic Cologne demonstrieren eine Kniegelenksnahe Umstellungsosteotomie

Am Samstag fanden im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums 3 Sitzungen zu Gelenkverletzungen mit national renommierten Referenten statt. Der erste Block unter Moderation von Dr. Offerhaus befasste sich mit Verletzungen des Ellenbogengelenkes, der zweite Block unter Leitung von Prof. Dr. Höher mit verschiedenen Verletzungen des Kniegelenkes. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einer Sitzung zur Behandlung von verschiedenen Sprunggelenksschäden unter Moderation von Priv. Doz. Dr. Balke.

tl_files/2016/zs_arth-3.jpg

Referenten der Sitzung Ellenbogengelenk – v.l.n.r. Priv. Doz. Dr. Bilal Farouk El-Zayat (Uniklinik Marbug), Dr. Christoph Offerhaus, Priv. Doz. Dr. Maurice Balke (Sportsclinic Cologne), Priv. Doz. Dr. Klaus Burkhart (Arcus Sportklinik Pforzheim), Dr. Jan Wilke (St. Vinzenz Krankenhaus Köln), Dr. Michael Hackl (Uniklinik Köln)

tl_files/2016/zs_arth-4.jpg

Referenten der Sitzung Kniegelenk – v.l.n.r. Dr. Christoph Offerhaus (Sportsclinic Cologne), Prof. Dr. Mirco Herbort (Uniklinik Münster), Prof. Dr. Jürgen Höher (Sportsclinic Cologne), Dr. Ralph Akoto (Asklepios Klinik Hamburg)

tl_files/2016/zs_arth-5.jpg

Referenten der Sitzung Sprunggelenk – v.l.n.r. Prof. Dr. Christian Simanski (St. Martinus-Krankenhaus Langenfeld), Dr. Dariusch Arbab (Klinikum Dortmund), Priv. Doz. Dr. Maurice Balke (Sportsclinic Cologne), Priv. Dotz. Dr. Kiriakos Daniilidis (Sporthopaedicum Straubing), Dr. Andre Morawe (Orthoparc Köln)


 

Schulter-Symposium 2016 - "Die Schulter im Fokus"

Ort: Reha-Nova am Klinikum Köln-Merheim
Zeit: Mittwoch, den 21.09.16 von 16:30 - 20:00 Uhr

Themen:

  • Verletzung der Rotatorenmanschette
  • Schulterinstabilitäten
  • Die Arthrose des Schultergelenkes
  • Die inverse Schulterprothese

 

Stadion Symposium 2016

Ort: Kölner Sportstätten Club Lounge Nord im RheinEnergieSTADION
Zeit: Mittwoch, der 1. Juni 2016, 17:00 - 19:30 Uhr

Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie

Auch in diesem Jahr standen bei unserem jährlichen Stadion Symposium wieder Themen aus dem Feld der Sporttraumatologie und Gelenkchirurgie im Fokus.

Themen:

  • subakromiale Dekompression der Schulter
  • die "Wiederentdeckung“ des anterolateralen Ligamentes
  • die Therapie von Sehnen- und Muskelrissen (Pectoralis, Bizeps und Trizeps) bei Kraftsportlern
  • sportlichen Aktivitäten nach der Implantation einer Schulterendoprothese

 

3. Wissenschaftssymposium 2015

Ort: Hyatt Regency Köln
Zeit: 4. & 5. September 2015

6. Kölner Arthroskopiekurs "Kniegelenk", inklusive Workshops

Am Freitag, den 4. September, fand wieder einmal unser eintägiger praktischer Arthroskopiekurs statt. Der Kurs beinhaltetete Kurzvorträge erfahrener Operateure zur operativen Technik typischer arthroskopischer Eingriffe am Kniegelenk, zudem wurden in Masterdemos wesentliche Knieoperationen von Spezialisten am Modell demonstriert. In den anschließenden Workshops konnten die Teilnehmer die einzelne OP-Schritte unter Anleitung üben.

Meniskus Update 2015 mit Live-Demonstration

Der Samstag wurde ausschließlich der Diagnostik und Behandlung von Meniskusläsionen gewidmet. In dem fachübergreifenden Symposium hatten wir, mit Unterstützung überregional bekannter Experten, ein kurzweiliges Programm zusammengestellt, dass den wissenschaftlichen Stand zur Diagnostik und Therapie von Meniskuserkrankungen behandelte. Die Vorträge wurden abgerundet durch LIVE-Demonstrationen von innovativen Operationstechniken am anatomischen Präparat.

Zukunft Sporttrauma bedankt sich bei allen Teilnehmern, Referenten und Mithelfern für einen erfolgreichen Arthroskopiekurs und Meniskusupdate 2015.

tl_files/2015/FJH_Meniskus15_001.jpg

 


 

Symposium 2015

Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie

Ort: Kölner Sportstätten Club Lounge Nord im RheinEnergie Stadion
Zeit: Mittwoch, der 6. Mai 2015, 17:00 - 19:30 Uhr

Programmheft

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Referenten und Mithelfern für ein erfolgreiches Symposium 2015.

© Fabian Rothe
© Fabian Rothe

 


 

Praktischer Arthroskopie-Übungskurs für Studenten

Praktischer Arthroskopie-Übungskurs für Studenten

Die Teilnehmer unseres diesjährigen Studentenkurses "Von der Anatomie zur Arthroskopie" finden hier die Kursunterlagen:

 


 

Kölner Schultertage 2014

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Referenten und Mithelfern für einen erfolgreichen Schulterkurs 2014.

Freitag, der 12. September 2014:

Operationskurs Schulter
- Grundlagen
- Tipps und Tricks von Experten
- "Hands on" Schulterworkshop am Modell

Samstag, der 13. September 2014

Update Rotatorenmanschette
Diagnostik, Bildgebung, konservative/operative Therapie, Endoprothetik

Aktuelle Trends und Technik von Experten

Wissenschaftliche Leitung und Organisation:
Dr. med. Oliver Greshake
Prof. Dr. med. Jürgen Höher
Priv. Doz. Dr. med. Maurice Balke

 


 

EJU Medical Seminar

Dr. Ralph Akoto stellt auf dem europäischen Judo Medical Congress in Malta seine Studie zu Verletzungen im Judo vor.

 


 

Preisverleihung von der GOTS

Das von Zukunft Sporttrauma geförderte Poster von Ralph Akoto wurde im Rahmen der GOTS prämiert. Wir gratulieren!

Preisverleihung GOTS Ralph Akoto

 


 

Praktischer Arthroskopie-Übungskurs für Studenten

Auch dieses Jahr veranstaltet Zukunft Sporttrauma den Untersuchungs- und Arthroskopiekurs "Das Kniegelenk - Von der Anatomie zur Arthroskopie".

Zielgruppe: Studenten der Humanmedizin im klinischen Fachsemester

Kursleitung: Priv. Doz. Dr. med. Jürgen Höher, UWH-Campus Merheim

Zeitpunkt: Freitag, 15.11.2013 16.00 Uhr bis Sonntag, 17.11.2013 16.00 Uhr

Kursort: Universitätsklinikum Witten-Herdecke, Campus Köln-Merheim Seminarräume

Zielsetzung: Das Ziel des Kurses ist es, dem Studenten in einem ganzheitlichen Ansatz die Diagnostik und operative Behandlung typischer orthopädisch/unfallchirurgischer Krankheitsbilder des Kniegelenks in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Kursinhalte: Ein Schwerpunkt de Kurses ist das Erlernen der korrekten Untersuchungsktechnik am Kniegelenk. Hierzu wird das gegenseitige Untersuchen des Knieglenks unter Kommilitonen unter Anleitung geübt. Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses ist die Vermittlung von Grundkenntnissen der Arthroskopie (Gelenkspiegelung). Hierzu erhalten die Studenten die Möglichkeit, an Gelenkmodellen die Grundtechniken der Arthroskopie selbst anzuwenden. Die Operation einer Kreuzbandplastik kann am Modell durchgeführt werden.

Organisation und Anmeldung: Herrn Tim Poersch - poersch@zukunft-sporttrauma.de

Eindrücke Studentenkurs Arthroskopie

 


 

Symposium Sporttraumatologie Köln Herbst 2013

Wir möchten uns herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten des diesjährigen Symposium für eine gelungene Veranstaltung bedanken.

 


 

Innovative Behandlungstechniken in der Sporttraumatologie und Arthroskopie

Mi 2. Okt. 2013 - Kölner Sportstätten Club Lounge Nord im RheinEnergie Stadion

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Therapeutinnen und Therapeuten,

wir freuen uns, Sie im 9. Jahr der Praxis für Sporttraumatologie am Klinikum Merheim, erneut zu einer Fortbildungsveranstaltung unserer Praxis einladen zu können. Die spezialisierte Behandlung von Gelenkerkrankungen stellt weiterhin den Hauptbestand unserer Tätigkeit dar. Erneut stehen innovative Behandlungstechniken aus dem Feld der Sporttraumatologie und Gelenkchirurgie im Mittelpunkt der Veranstaltung. Der isolierte Verschleiß des äußeren Gelenkspaltes ist sehr selten und kommt z.B. bei starker x-Beinstellung oder nach Entfernung des Außenmeniskus in jungen Jahren vor. Die laterale Schlittenprothese wird somit viel seltener implantiert als medial. Anhand von Fallbeispielen möchten wir die klinischen Erfahrungen mit der lateralen Schlittenprothese darstellen. Funktionsstörungen im Kniegelenk nach Tibiaverletzungen können durch eine Abnahme der Tibianeigung (Slopereduktion) bedingt sein. An einem Fallbeispiel erläutern wir die Problematik von Diagnostik und Therapie.

Nicht selten kommt es im Leistungssport zu Bandinstabilitäten des Ellenbogengelenkes, die sich klinisch oft allein hinter einer chronischen Schmerzsymptomatik des Ellenbogengelenkes verbergen. Da es viele Leistungssportler daran hindert, Ihr früheres Leistungsniveau wieder zu erreichen, ist es wichtig sich mit der Diagnostik und Therapie dieser Verletzung zu beschäftigen.

Rotatorenmanschettenverletzungen gehören zu den typischen Krankheitsbildern des älteren Patienten. Bei Sportunfällen ist es auch im Jugendalter möglich, dass Anteile der Rotatorenmanschette knöchern abreißen und zu schweren Funktionseinschränkungen der Schulter führen. Diagnostik und Therapie dieser Verletzung sollen an einem Fallbeispiel aus der Praxis besprochen werden.

Nach den Vorträgen gibt es Gelegenheit zu einem intensiven Erfahrungsaustausch am Tagungsort.

Wir würden uns freuen, Sie am 02. Oktober 2013
im RheinEnergieStadion begrüßen zu dürfen.

Jürgen Höher und Oliver Greshake

 


 

Arthroskopie-Kurs & -Symposium Köln

Wir möchten uns herzlich bei allen diesjährigen Teilnehmern und Referenten des Kölner Arthroskopie-Kurses und -Symposium für eine gelungene Veranstaltung bedanken.